Mittwoch, 3. Dezember 2014

Filofax (mehr oder weniger), Deko, Haul

Hallo ihr Lieben,

entweder ihr klickt sofort weg, weil ihr schon die Nase voll von dem Thema habt, oder ihr seid dem gleichen Wahn verfallen wie ich. Filofax, Washitape, Scrapbooking... Als der Hype damals aufkam dachte ich mir nur, dass das ziemlich großer Schrott und absolute Geldverschwendung ist. Aber was soll ich sagen...

Es fing alles damit an, dass mein Freund einen Ringbuchkalender für mich gekauft hat. Kein filofax, wer weiß wie lange ich durchhalte und ihn benutze, aber trotzdem ein richtig schöner und einfacher Kalender.

Ich hab erst mal Geburtstage und die nächsten Termine eingetragen, aber das war mir alles viel zu langweilig und unschön. Und so hab ich meine erste Bestellung bei dawanda aufgegeben... Vorher in Youtube gestöbert... mir den Aufbau anderer Mädels angeschaut und joa. Es hat sich schon einiges angesammelt:


Alles ist eigentlich von dawanda außer die Weihnachts-Stempel. Die habe ich bei Depot entdeckt. Und von Ikea sind auch noch 4 Washitapes, die kennt ihr sicher. Aber das war Julia ja noch nicht genug und so ist sie in den Bastelladen um die Ecke gegangen, um noch mehr unnötiges Zeug zu kaufen:


Okay, die 2 Glasfläschchen sind nicht für meinen Kalender aber ich fand die sooo niedlich, die mussten mit. Ich hab mir 4 Farben von diesen friXion Gelstiften gekauft, die man mit Hitze wieder unsichtbar machen kann (ca. 3 Euro pro Stück), eine Präzisionsschere (3 Euro), ein Doppelherz-Stempel (7 Euro), 2 Fake-Washitapes (2 Euro), verschiedene Aufkleber und 2 schöne, bedruckte Bögen Papier für Trennblätter.

Von außen sieht mein filofax so aus:


Mir war der filofax (ja, Ringbuchkalender weils kein Original ist aber mal ehrlich, bin zu faul ständig Ringbuchkalender zu schreiben also nenn ich ihn filofax) aber außen auch noch zu langweilig und da hab ich mir ein wunderschönes Washitape genommen, und 2 Motive ausgeschnitten und drauf geklebt. Außerdem so süße kleine Knöpfe in einem Muster angeordnet und aufgeklebt. Ich mag es sehr gern :)


Hier seht ihr 2 dekorierte Seiten. Mit dem Innenleben bin ich absolut noch nicht zufrieden. Ich hole mir wahrscheinlich ein neues mit 1 Woche auf 2 Seiten und ohne diese Zeilen und ohne Wochentage in verschiedenen Sprachen... Auch ist mir das Papier zu dünn. Wenn ich stempel dann druckt es auf der Rückseite unschön durch.

Es gibt mittlerweile ja genug filofax Videos zur Dekoration aber ich möchte euch noch einen Tipp verraten, auf den ich selber gekommen bin. Kann natürlich sein, dass diese Idee noch andere Leute hatten aber ich hab sie für mich entdeckt:

Es gibt Nagelsticker und dünne Nagelfolie in meiner Schublade, die ich bisher selten bis nie benutzt habe. Ich habe sie einfach für meinen filofax umfunktioniert ;) Kleine Totenköpfe (für Halloween) oder kleine Musiknoten (für Konzerte), etc. 

Man stößt eigentlich an keine Grenzen was die Dekoration betrifft (außer der Seitenrand xD). Man kann stempeln, kleben, stanzen, falten... Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und genau das gefällt mir so daran. Keiner hat genau den gleichen Kalender. Es ist immer ein Unikat und einfach so, wie man es haben möchte. 

Ich bin zwar auch ein großer Fan von Google Kalender und Google Notizen aber mich hat jetzt einfach der Hype mitgerissen. Mal sehen, wie lange es anhält. 

Was haltet ihr von dem Ganzen? Freund oder Feind oder habt ihr gar keine Meinung dazu?

Lasst es mich wissen! :)

<3 Julia





Besucherzaehler